TERMINE NACH VEREINBARUNG

Chelat-Therapie

Der Begriff Chelat kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie Zange oder Krebsschere. Die Chelat-Therapie ermöglicht es, den Körper von toxischen Metallen zu befreien.

Sie ist eine gängige Vorgehensweise um Vergiftungen des Körpers mit Schwermetallen wie z.B. Blei, Kadmium, Quecksilber und Kupfer auszuleiten. Bei der Chelat-Therapie wird der Wirkstoff durch Infusionen in den Körper eingebracht und über die Niere ausgeschieden. Zusätzlich werden dem Körper zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe durch Infusionen zugeführt.

Bei Menschen, welche Amalgam-Füllungen haben oder hatten, ist die Chelat-Therapie sowohl als Vorbeugung, als auch zur Behandlung  daraus entstandener Erkrankungen besonders geeignet.

ANWENDUNGSGEBIETE

Durchblutungsstörungen aller Gefäße

Schwermetallbelastung

Gelenkverkalkung

Tinnitus (wenn vaskulär bedingt)

Unerfüllter Kinderwunsch

Neurodegenerative erkrankungen wie multiple skerose, parkinson

Gedächtnisschwäche, Demenzerkrankungen

Offene Beine (Diabetes mellitus)

KONTAKT

SITEMAP

KONTAKT

KONTAKT